Anton Zoller
Telfs (Tirol) 1695 - Hall (Tirol) 1768
Verehrung der Madonna als Rosenkranzkönigin
Entwurf für das 1757 datierte Kuppelfresko der Pfarrkirche St. Pankraz in Telfes/Stubai (Tirol)
Datierung: 1755/1757
Technik: Öl auf Leinwand
Format: 85,50 cm / 86,50 cm
Inv. Nr.: Rl 45
Katalog Nr.: 31

Anton Zoller wurde vermutlich mit fünfzehn Jahren Schüler des Innsbrucker Hofmalers Franz Michael Hueber, mit dem er 1721/22 im Stift Stams arbeitete. Ab 1723 ging er auf Wanderschaft nach Salzburg, Wien und Klagenfurt, wo er sich 1730 niederließ. Später Übersiedelung nach Hall; dort erhält er 1753 das Bürgerrecht. Von seinen neun Kindern wurden zwei ebenfalls Maler (Joseph Anton und Franz Carl), die wertvolle Aufzeichnungen über den Vater hinterließen. Zollers Werk umfasst zahlreiche Fresken und Altarblätter.
Anton Zoller schuf den Entwurf der „Madonna als Rosenkranzkönigin“ zwischen 1755 und 1757 für die Pfarrkirche St. Pankraz in Telfes im Stubaital. Die Muttergottes thront inmitten einer Kirchenkuppel mit dem Christusknaben auf einer Weltkugel, die von der Paradiesschlange umwunden wird. Über ihr schweben Gottvater und die Taube des Hl. Geistes, zu ihren Seiten zwei Engel. Während der hintere einen Blütenkranz hochhält, reicht der rechte der Gottesmutter eine Schale mit roten, weißen und goldgelben Blüten, Symbole für den schmerzhaften, freudenreichen und glorreichen Rosenkranz. Auch der links unter ihr thronende Papst hält in der Hand Blüten in den drei genannten Farben. Auf der Tambourgalerie stehen weitere Personen, darunter Kardinäle, Kleriker und eine Rittergestalt.
Die Farbgebung ist eher düster, allein durchbrochen vom Blau des Himmels, den hell leuchtenden Architekturelementen und den Farben der Gewänder.
Die Skizze umfasst nur einen Teil des ausgeführten Freskos – quasi das Zentrum der Kuppel. Hinter den seitlichen Balustraden erscheinen an der Kirchendecke noch zahlreiche weitere Menschen, um dem Geschehen beizuwohnen. Außerdem bevölkerte Zoller den imaginären Kuppelraum mit einzelnen Engeln und schmückte die Pfeiler mit goldfarbenen Statuen.

 

Die Verehrung der Madonna als Rosenkranzkönigin, Schrägansicht, Telfes/Stubai, St. Pankraz

 

Infrarotaufnahme der Mittelgruppe mit Konstruktionskreuz

 

 

Anton Zoller: Verehrung der Madonna als Rosenkranzkönigin, 1755/1757

Ausgeführtes Werk: